Bilder auf dem Handy speichern, ansehen und löschen

Es ist praktisch, Bilder am Telefon zu speichern. Aber mit der Zeit wird es immer schwieriger, aufzuräumen. Außerdem ist nicht ganz klar, wo die Bilder gespeichert sind. Das Schlimmste von allem ist, dass ganze Fotoalben verschwinden können. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wo sich die Mediendateien befinden.

In diesem Artikel werden wir Folgendes erwähnen

So finden Sie versteckte Ordner auf einem Android Handy

Der Speicherort der Fotos ist immer gleich – es ist der DCIM/Kamera-Ordner. Der vollständige Pfad sieht so aus:

  • /storage/emmc/DCIM – wenn sich die Bilder im Telefonspeicher befinden.
  • /storage/sdcard0/DCIM – wenn sie sich auf der Speicherkarte befinden.

Wie kommt man schnell zu diesen Ordnern? Sie müssen einen Dateimanager wie ES Explorer oder Total Commander installieren, da die integrierten Tools des mobilen Betriebssystems nicht sehr komfortabel sind und Einschränkungen bei den Operationen mit Dateien und Ordnern haben.

DCIM bedeutet: DCIM steht für Digital Camera Images. Dieser Name ist eine Art Standard für Digitalkameras.

iOS- und Android-Geräte unterstützen die DCF-Spezifikation (Design Rule for Camera File System), in deren Rahmen der Name DCIM akzeptiert wird. So können Desktop- und mobile Anwendungen diesen Ordner problemlos öffnen.

Wo Screenshots auf dem Android-Handy gespeichert sind

Screenshots, die auf übliche Weise (durch Drücken von Hardwaretasten) aufgenommen wurden, werden im Ordner Pictures/Screenshot (oder DCIM/Screenshot) gespeichert. Wie Sie den Storage Emulated löschen, erfahren Sie in diesem Artikel. Wenn Sie eine Drittanbieter-App auf Android OS installieren, müssen Sie den Speicherort des Screenshot in den Einstellungen überprüfen.

Screenshots-Ordner auf dem Android-Telefon

Warum wir den Miniaturansichtsordner benötigen. In diesem Ordner finden Sie nach seinem Namen Miniaturansichten – kleinere Versionen von Bildern, heruntergeladene Bilder (z.B. Kontaktfotos von Whatsapp oder Skype). Miniaturansichten helfen einem Smartphone, ein Bild aus der Galerie schneller zu öffnen.

Miniaturansichtsdateien werden im Ordner DCIM gespeichert:

  • /storage/emmc/DCIM/.thumbnails (wenn nur der Telefonspeicher verwendet wird)
  • /storage/sdcard0/DCIM/.thumbnails (wenn sich eine sd-Karte im Telefon befindet)

Wie lösche ich Miniaturansichten auf dem Android-Telefon?

Es kommt häufig vor, dass Miniaturansichtsdateien zu viel Speicherplatz auf dem Telefon „fressen“, bis zu einigen Gigabyte. Daher ist es sinnvoll und manchmal sogar notwendig, den Miniaturansichtsordner zu bereinigen. In diesem Fall verlieren Sie nichts, notwendige Dateien werden bei Bedarf neu erstellt. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun

Weg 1 (manuell):

1. Installieren Sie einen Dateimanager auf Android (z.B. Solid Explorer Classic).

2. Aktivieren Sie die Anzeige versteckter Dateien auf Ihrem Handy. Einstellungen für’Versteckte Dateien in Android anzeigen‘.

3. Zum Miniaturansichten-Ordner gehen

4. Löschen Sie den Inhalt der Android-Dcim-Miniaturansichten, indem Sie alle Dateien auswählen. Wählen Sie Miniaturansichten aus, die Sie auf dem Telefon löschen möchten.

Weg 2 (automatisch):

1. CCleaner App auf Android installieren

2. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Analysieren“.

3. Gehen Sie zum Abschnitt’Andere Caches‘. Abschnitt über andere Caches

4. Tippen Sie in den Ergebnissen auf das Kontrollkästchen’Thumbnail Cache‘ und drücken Sie’Clean‘.

Der Ordner Dcim ist leer – was tun?

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie Ihr Telefon über ein USB-Kabel mit einem PC verbinden. Der Ordner dcim ist leer, während die Bilder noch über die Galerie angezeigt werden können. Sie müssen beide Speicherorte überprüfen – auf der Speicherkarte und auf dem Android-Gerät (vielleicht müssen Sie Dateien von einem DCIM-Ordner in den anderen ziehen). Löschen Sie dann den Cache aus der Anwendung Externer Speicher und Medienspeicher.

Wie man es löscht:

1. Einstellungen -> Apps -> Drei Punkte oben rechts antippen

2. Systemanwendungen anzeigen -> Gehe zu’Externer Speicher‘ und’Medienspeicher‘. Einstellungen für Systemanwendungen anzeigen

3. Tippen Sie auf die Schaltflächen’Daten löschen‘ und’Cache löschen‘. Wie man den Thumbnail-Cache auf Android leert

4. Neustart des Mobiltelefons

Fragen – Antworten

Nachdem ich ein Bild gemacht habe, habe ich es auf Autokorrektur gesetzt und es wurde an den DCIM-Ordner gesendet, der sich in meiner Galerie befand, als ich nach unten scrollte, aber es ist nicht mehr da und ich kann meinen DCIM-Ordner nicht finden. Wo sind meine Fotos? Ich habe deine Anweisungen bereits durchgegangen und verstehe kein Wort von dem, was sie sagen. Ich möchte meinen DCIM-Ordner zurück, weil die Bilder besser aussehen.

Ich habe eine Samsung Galaxie j5 und einige gespeicherte Bilder auf meinem Handy gingen verloren. Ich ging durch meine Dateien und den DCIM-Ordner, fand aber nichts, obwohl kein zusätzlicher freier Speicherplatz erschien. Ich erhalte Android-Benachrichtigungen, die besagen, dass ich etwas Speicherplatz freigeben muss. Was soll ich tun? Ich habe Fotos von meinem Handy auf seine Speicherkarte übertragen, aber sie sind verschwunden und statt dessen gibt es ein Dreieck mit einem Ausrufezeichen…. Ich habe die Fotos (auf Ihren Rat hin) im DCIM-Kamerahalter gefunden, aber ihre Qualität lässt viel zu wünschen übrig (der Fokus ist komplett weg!).

Ich habe die Fotos von meinem Handy-Speicher auf die SD-Karte übertragen. Ich habe es über einen stationären Computer geschafft, indem ich das Telefon über einen USB-Anschluss angeschlossen habe. Ich habe Zugriff auf die Android Gallery und die Fotos werden im Ordner DCIM/Kamera gespeichert. Aber es gibt keinen Zugang zum Foto.

Was tun wenn Windows nicht installiert werden kann?

Wenn Sie eine neue SSD an Ihren Computer angeschlossen haben, diese aber nicht zur Installation von Windows 10 verwenden können, lesen Sie diese Anleitung weiter, um zu erfahren, wie Sie dieses Problem beheben können. Normalerweise ist die Fehlermeldung, die auf dem Bildschirm erscheint, diese: Windows kann nicht auf dieser Festplatte installiert werden. Die Hardware dieses Computers unterstützt möglicherweise nicht das Booten auf diese Festplatte. Wenn Sie merken Windows 10 lässt sich nicht installieren dann sollten Sie zuerst schauen, ob Sie noch genügend Speicherplatz haben. Stellen Sie sicher, dass der Controller der Festplatte im BIOS-Menü des Computers aktiviert ist. Es gibt einen Grund, warum Menschen es vorziehen, ihr Windows 10-Betriebssystem auf SSD zu installieren – es lässt den Computer viel schneller laufen. Wenn Sie jedoch Windows 10 nicht auf SSD-Speichermedien installieren können, gibt es Lösungen, die Ihnen helfen können, dies zu tun, damit Sie schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeiten und Laufzeit auf Ihrem Computer genießen können.

FIX: Windows 10 kann nicht auf SSD installiert

Sie sollten Ihr Betriebssystem immer up to date halten

 Vorbereitende Korrekturen

  • Eine Lösung, mit der Sie beginnen können, wenn Sie Windows 10 nicht auf SSD installieren können, besteht darin, eine Neuinstallation auf einer Partition der richtigen Größe auf einer Festplatte durchzuführen und diese auf die SSD zu kopieren.
  • Das Einzige, was Sie überprüfen müssen, ist die Anzahl der freien Blöcke vor der Partition.
  • Vergewissern Sie sich, dass die SSD richtig befestigt ist, wobei alle Kabel richtig eingesteckt sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste BIOS-Version auf dem Laptop haben.
  • Es sollte keine Rolle spielen, in welchem Slot SSD sich befindet, aber wenn Ihre Maschine sagt, dass sie sich an einem bestimmten Ort befinden sollte, wie z.B. in der Primärbucht, dann sollte sie dort sein.
  • Windows funktioniert am besten mit UEFI. Leider gibt es Maschinen, bei denen es beschädigt wurde. Es könnte ein Reparaturauftrag sein, wenn das Update die Dinge nicht repariert.Stellen Sie sicher, dass sich der SATA-Betriebsmodus auf AHCI befindet.

Laufwerk in GPT konvertieren

Wenn Sie Windows 10 nicht auf SSD installieren können, konvertieren Sie die Festplatte in GPT-Festplatte oder deaktivieren Sie den UEFI-Bootmodus und aktivieren Sie stattdessen den Legacy-Bootmodus. Um das zu tun:

  • Starten Sie das BIOS und stellen Sie SATA auf AHCI-Modus.
  • Aktivieren Sie Secure Boot, wenn es verfügbar ist.
  • Wenn Ihre SSD bei der Windows-Einrichtung immer noch nicht angezeigt wird, geben Sie CMD in die Suchleiste ein und klicken Sie auf Eingabeaufforderung.
  • Typ Scheibenteil

Geben Sie Listenlaufwerk ein, um alle Laufwerke anzuzeigen

  • Typ Select Disk[Diskettennummer] zum Beispiel „Select Disk 0“.
  • Stellen Sie sicher, dass die ausgewählte Festplatte keine wertvollen Daten enthält.
  • Geben Sie clean all ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die SSD zu löschen.
  • Geben Sie exit ein, um dieses Fenster zu schließen und zum Bildschirm Windows Setup zurückzukehren.

Laden Sie das Windows 10 Medienerstellungswerkzeug herunter

  • Wir empfehlen Reimage bei verschiedenen PC-Problemen.
  • gängige Fehler beheben
  • Schutz vor Datenverlust
  • Malware-Nachwirkungen
  • behebt beschädigte Dateien
  • fehlende Dateien ersetzen
  • Hardwareausfälle
  • Leistungsoptimierung
  • Windows-Fehler automatisch finden und beheben

Überprüfen Sie die Medien, da dieser Schritt entscheidend ist, da einige Windows-Medien beschädigt werden und die SSD nicht verwendet werden kann. Um das zu tun: Gehen Sie auf einem funktionierenden Computer auf die Website zum Herunterladen der Microsoft-Software.
Laden Sie das Tool zur Medienerstellung herunter und führen Sie es aus. Wählen Sie Installationsmedien für einen anderen PCC erstellen Installationsmedien für einen anderen PC erstellen. Wählen Sie eine Sprache, Edition und Architektur (32 oder 64-Bit). Folgen Sie den Schritten zum Erstellen von Installationsmedien und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Verbinden Sie die von Ihnen erstellten Installationsmedien mit dem nicht funktionierenden Computer und schalten Sie ihn ein.Geben Sie auf dem anfänglichen Einrichtungsbildschirm Sprache und andere Einstellungen ein und klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie den Einrichtungsbildschirm nicht sehen, ist Ihr Computer möglicherweise nicht für das Booten vom Laufwerk eingerichtet. Überprüfen Sie daher, wie Sie die Bootreihenfolge Ihres Computers ändern können (von der Website des Herstellers) und versuchen Sie es erneut.
Wählen Sie Reparieren Sie Ihren Computer.

  • Klicken Sie auf dem Bildschirm Auswahl einer Option auf Fehlerbehebung.
  • Wählen Sie Erweiterte Optionen
  • Wählen Sie Systemwiederherstellung
  • Wählen Sie Diesen PC zurücksetzen, um Windows 10 neu zu installieren.

BIOS aktualisieren

Sie können das BIOS Ihres Computers auf die Version A16 aktualisieren, indem Sie die BIOS Update Executable-Datei für Windows herunterladen. Sobald Sie die Datei von der Website Ihres Computerherstellers gefunden haben, gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie auf Datei herunterladen, um die Datei herunterzuladen. Wenn das Fenster zum Herunterladen von Dateien angezeigt wird, klicken Sie auf Speichern, um die Datei auf Ihrer Festplatte zu speichern.

Starten Sie das BIOS-Aktualisierungsprogramm in der Windows-Umgebung. Navigieren Sie zu dem Ort, an den Sie die Datei heruntergeladen haben, und doppelklicken Sie auf die neue Datei. Das Windows-System startet das BIOS automatisch neu und aktualisiert es während des Systemstartbildschirms. Nachdem das BIOS-Update abgeschlossen ist, wird das System automatisch neu gestartet, um Änderungen vorzunehmen.

Hinweis: Schalten Sie Ihren Computer während der Aktualisierung des BIOS nicht aus und trennen Sie ihn nicht von der Stromquelle, da dies zu Schäden am Computer führen kann. Führen Sie keine anderen Aufgaben auf dem Computer aus, bis das BIOS-Update abgeschlossen ist. Sichern Sie Ihre Datendateien auf externen Medien, bevor Sie das BIOS aktualisieren.

Geben Sie in der Suchleiste den Text Disk Management ein und klicken Sie auf

Festplattenpartitionen erstellen und formatieren. Sie können die neuesten BIOS-Treiber und andere hardwarebezogene Treiber, die mit Windows 10 kompatibel sind, über den folgenden Link herunterladen, indem Sie Ihre Modellnummer des PCs eingeben. Wenn Ihre SSD beim Anschließen vom BIOS nicht erkannt wird, überprüfen Sie diese Dinge. Überprüfen Sie den Anschluss des SSD-Kabels oder wechseln Sie ein anderes SATA-Kabel. Sie können es auch an einen externen USB-Adapter anschließen. Überprüfen Sie, ob der SATA-Anschluss aktiviert ist.

Betrug an den Casinos

Aber nicht nur Kunden können betrogen werden, nein, auch Casinos selbst.

Das berühmte Kartenzählen oder mit gezinkten Karten spielen. Wir kennen es alle und es ist sogar beinahe amüsant, bis es dann schief geht.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 16.06.2019)


 
rizk

 
Bonus
100€

 
Jetzt Spielen!

 
sunmaker

 
Bonus
200€

 
Jetzt Spielen!

 
888casino

 
Bonus
140€

 
Jetzt Spielen!

Eine wahre Geschichte zum Betrug

Im Jahr 2012 wurden Casinos in Ohio von einem New Yorker Verbrechensring in einen Roulette-Betrug verwickelt. Laut der Ohio Casino Control Commission bestand die Gruppe aus ungefähr 50-70 Leuten, die das Land durchforsteten, das von den Kasinos der Vereinigten Staaten reißt.

Betrug in Online Casinos

In diesem Betrug traten die Spieler in das Spiel mit niedrigen Wetten ein (manchmal so niedrig wie $ 1 pro Spin). Sie steckten heimlich bestimmte farbige Chips ein, während ein anderer Spieler den Dealer ablenkte. Der erste Spieler entschuldigte sich dann vom Tisch und übergab die Chips heimlich an ein anderes Mitglied der Bande. Dieses zweite Mitglied traf dann einen anderen Tisch, gab der Farbe dieses Chips einen höheren Wert und kassierte mit der neuen Rate.

Sie wurden entdeckt, nachdem sie das Schema in vier verschiedenen Ohio-Städten gezogen hatten. Vier Männer wurden verhaftet und schuldig gesprochen, aber es wird spekuliert, dass mehr beteiligt waren und geflohen waren, bevor die Beamten eintrafen. Die Kommissarin für den Fall schätzte, dass die Gruppe während ihrer Runden in Ohio 1.000 bis 2.000 Dollar pro Betrug abholen konnte, aber es ist unmöglich zu sagen, wie viel sie als Gruppe über die Jahre gesammelt haben. Darüber hinaus weiß niemand genau, wie viele Betrüger noch auf freiem Fuß sind oder ob sie sich noch immer aktiv darum bemühen.

Was lernen wir daraus?

Wenn man versucht das Glücksspiel zu bestehlen kann dies ganz schnell nach hinten los gehen, man kann sogar im Gefängnis landen, und wenn man im falschen Land sitzt nicht nur das.

Aber was wir auch ein wenig traurig an dem betrug der Casinos finden, ist dass den anderen Spielern der Spaß genommen wird, ja die meisten verlieren sogar selber den Spaß.

Mehr können Sie erfahren in unserem Bericht Online Casino Deutschland – nur legale Online Casinos .